Häufige Fragen und Antworten:

1. Wie alt muss mein Kind sein, um mit dem Unterricht zu beginnen?
Bei uns starten Kinder ab 5 Jahren. Vorher ist es meistens zu früh, die Bewegungen richtig gut zu koordinieren. Da das Becken in der Wik auch gleich überall tief ist, ist es für jüngere Kinder einfach nicht geeignet.

 2. Gibt es Ausnahmen?
Wir haben es versucht und immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Kinder unter 5 Jahren entweder Angst hatten oder lieber spielen wollten als Schwimmen zu lernen. Dann hat es spätestens den Eltern zu lange gedauert.

3. Haben Sie auch Wassergewöhnungskurse für jüngere Kinder?
Da das Becken in der Wik komplett tief ist, ist es für Wassergewöhungskurse nicht geeignet.

4. Gehen die Eltern mit ins Wasser?
Dies ist eigentlich nicht angedacht, kann aber in Ausnahmefällen einmal vorkommen. Dies wäre der Fall, wenn ein Kind doch ein wenig sehr ängstlich ist.

5. Sitzen die Eltern am Beckenrand?
In der ersten Stunde ist es völlig normal, dass die Eltern am Beckenrand sitzen. Ab der zweiten Stunde ist angedacht, dass die Eltern sich langsam vom direkten Geschehen zurückziehen. Die Anlage in der Wik ist so weitläufig, dass man sich bequem aufhalten kann und bei Bedarf trotzdem viel vom Unterricht mit bekommt. Daher müssen auch die Eltern ihre Straßenschuhe ausziehen.

6. Was ist, wenn es meinem Kind doch nicht gefällt?
Sollten Sie unsicher sein, ob ein Schwimmkurs für Ihr Kind das Richtige ist, buchen Sie am Besten zuerst einen kurzen 5-Stunden-Kurs nach den Sommerferien. Wenn es Ihrem Kind dann überhaupt nicht gefällt, ist der finanzielle Ausfall nicht so hoch. 

7. Gibt es Schnupperstunden?
Immer, wenn wir welche angeboten haben, sind höchstens ein bis zwei Kinder gekommen, was in unseren Augen den Aufwand nicht rechtfertigt. Manchmal ist eine Schnupperstunde am Ende eines Kurses möglich, wenn sich schon viele Kinder in die Ferien verabschiedet haben. Dies ist aber eher die Ausnahme.

8. Gibt es Ferienkurse?
Seit einigen Jahren haben wir wieder Ferienkurse durchgeführt. Seit 2014 sind unsere Ferien-Intensivkurse wieder im Programm und es ist geplant, dies beizubehalten. In den Oster- und Herbstferien planen wir keine Ferienkurse.

9. Werden die Prüfungen für die Abzeichen in diesem kleinen Becken durchgeführt?
Zur Not kann das Seepferdchen in dem Becken abgenommen werden. Eigentlich werden die Prüfungen aber in der Preetzer Schwimmhalle durchgeführt. Da der SC Alpha e.V. am Dienstagnachmittag eine Bahn in der Preetzer Schwimmhalle hat, kann mit Eduard individuell abgesprochen werden, wann eine Prüfung absolviert werden kann. Nach den Ferien-Intensivkursen abzulegende Prüfungern werden im Raisdorfer Freibad abgenommen.

10. Kann mein Kind nach 10 Stunden Seepferdchen machen?
Wenn Ihr Kind nach 10 Stunden 25 Meter schwimmen kann, vom Beckenrand springt und einen Ring aus schultertiefem Wasser holt, kann es Seepferdchen machen. Das hängt ganz von Ihrem Kind ab. Bei absoluten Anfängerkindern ist es vereinzelt auch schon vorgekommen. Es ist aber eher unwahrscheinlich. Meistens brauchen Kinder ein wenig länger als 10 Stunden. Dies ist von Kind zu Kind sehr unterschiedlich.

11. Wieso sind die Kursgebühren ab 2015 erhöht?                                                                                                                                                                                                                 Nein, sind sie doch nicht! Wir haben die Gebühren für einen Schwimmkurs bei dem alten Preis gelassen. Aber die Prüfgebühr wurde von 3,50 € auf 5,- € erhöht.

To top